Systeme/ BGA Rework und Reparaturstationen/ NEU: PH100 - superflache Unterheizung
PH100.jpg PH100BillyRedDisp.jpg PH100Level3.jpg

Superflache Unterheizung für Baugruppen mit hoher thermischer Masse.
PACE stellt seine neue PH 100 vor.

 

Southern Pines, USA - Die neue Unterheizung PH 100 von PACE bietet ein besonders leistungsfähiges Infrarot-Heizsystem (1.600W) und besticht durch ihr flaches und ergonomisches Design.

 

Durch die kontaktlose, großflächige und präzise Wärmeeinbringung lassen sich auch thermisch besonders anspruchsvolle Baugruppen effizient vorheizen, damit auch schwierige Lötarbeiten von jedermann unkompliziert ausgeführt werden können. Auch Arbeiten an hohen thermischen Massen von bleifreien Baugruppen sind damit auf einfachste Weise sicher zu lösen. Der Einsatz dieser ausgesprochen effizienten Unterheizung erlaubt eine deutliche Reduzierung der Lötspitzen­temperaturen, was einen für Platine und Bauteil wesentlich schonenderen Lötvorgang sicherstellt. Unabhängig davon, ob die PH 100 als Vorheizung für nachfolgende Lötprozesse dient, oder während des Handlötens unterstützend eingesetzt wird, sie sollte an einem modernen Lötarbeitsplatz nicht mehr fehlen.

 

Die PH 100 hält durch ihr besonders flaches Design die Arbeitsfläche niedrig und garantiert damit ein unverkrampftes und  ermüdungsfreies Arbeiten auch über sehr lange Zeiträume. Zusätzlich bietet das Slim-Line Design deutliche Vorteile beim Arbeiten unter dem Mikroskop.

 

Als besonders praktisch für die Bedienung der PH 100 erweist sich der 3,5 Zoll Touch-Screen. Hierüber lassen sich alle Temperatur- und Leistungsparameter schnell und intuitiv einstellen. Die Bedienoberfläche des Displays, wie Farben und Anordnung der Schaltflächen lassen sich ebenfalls individuell anpassen.

 

Insgesamt vier leistungsstarke und robuste IR-Elemente mit je 400W beheizen eine Fläche von 300 mm x 300 mm gleichmäßig und zuverlässig. Eine strapazierfähige, leicht zu reinigende Glaskeramik-Oberfläche schützt die Heizelemente ohne die Strahlungswirkung zu beeinträchtigen und ohne störende Lichtreflexe zu erzeugen, wie man sie von anderen IR-Heizungen kennt.

 

Die Temperatursteuerung der PH 100 erfolgt in einem geschlossenen Regelkreis über den internen Sensor oder einen der beiden externen Thermofühler, welche die tatsächliche Temperatur auf der Leiterplattenober- oder Unterseite präzise messen nachregeln. Die vorderen und hinteren Heizzonen können unabhängig voneinander gesteuert oder auch komplett zu- oder abgeschaltet werden, um höchste Flexibilität und
Prozesssicherheit zu gewährleisten.

 

Zur Aufnahme von Leiterplatten wird die PH 100 standardmäßig mit einem magnetisch verstellbaren Schienensystem ausgeliefert. Dieses lässt sich sehr komfortabel und schnell einrichten und erlaubt sowohl die Fixierung von Leiterplatten bis zu einer Breite von 295 mm bei unbegrenzter Länge aber auch von sehr kleine Baugruppen und Leiterplatten in nicht rechteckigen Formaten.

 

Weitere technische Merkmale sind der weit einstellbare Temperaturbereich von 20° - 200°C, unabhängig einstellbarer Temperaturoffset einzelner Zonen ±50° C, Vorheizprofil (Zeit und Temperatur) mit akustischem Alarm, erweiterte Benutzereinstellungen, Standard und Feinregelung der Heizung, Passwort-Schutz, USB-Schnittstelle zum Firmware-Upload und vieles mehr.

Gerne informieren wir Sie ausführlich.
Schreiben Sie uns... , rufen Sie uns an oder

nutzen Sie unseren kostenfreien Rückrufservice (rechts oben)
 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.paceworldwide.com.